Donnerstag, 11. August 2016

Aus Hängerchen wird Jumper

Dass ich seit neuestem Jumpsuits mag, habe ich ja schon in so einigen Posts geschrieben. Ganz besonders niedlich finde ich diese an kleinen Kindern. Natürlich hat mein Töchterchen auch einen Jumpsuit bekommen. Auf den Bildern trägt sie dazu ein Traumtuch von Traumwölkchen.


Da ich keinen Schnitt parat hatte, habe ich einfach das Hängerchen aus dem AnniNanni Sommerset mit Beinchen versehen. Nachdem ich keine Zeit fürs Schnittsuchen, Drucken und Kleben gebraucht habe, habe ich mir Zeit für eine Applikation genommen. Rasch ein Eis gezeichnet und es dann appliziert. Aufgrund der vorhandenen Stoffauswahl ist es ein Pistazieneis geworden.


Das Glühwürmchen ruft immer begeistert "Eis, Eis" wenn sie den Jumper angezogen bekommt. Genau wie ich ist sie ein großer Eis Fan und würde den Weg zur Eisdiele auch mit geschlossenen Augen finden.


Die Fotolocation habe ich ganz zufällig gefunden, als ich mit dem Fahrrad unterwegs war. Der Spielplatz liegt am anderen Ende unserer Stadt an einem kleinen See, ist sehr weitläufig und sogar einigermaßen gepflegt. Während das Töchterchen spielte, konnte ich ganz entspannt Fotos machen.


Aus dem Stoff hatte ich mir letztes Jahr ein T-Shirt genäht und fürs Töchterchen eine Tunika. Die Reste reichten gerade noch für diesen Jumper. Die Applikation habe ich aus Resten des scheinbar unerschöpflichen Bio Jerseys von Stoff und Stil gefertigt.


Das Traumtuch besteht aus kleineren Stoffresten aus meinem Fundus: rosa Bündchen, Jersey in Beere, blauer Jersey mit Blümchen und Webware mit Schmetterlingen. Das ist für meine Verhältnisse wirklich maximal wild kombiniert.



Schnitt: selbstgebastelt auf Grundlage des AnnNanni Sommersets, Mein Traumtuch von Traumwölkchen 
Stoff: Dootz Design Petra Leitner, Bio-Jersey von Stoff und Stil

Verlinkt zu Freutag, Kiddikram, Ich näh Bio

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen