Mittwoch, 11. Januar 2017

The Sewing Oscars 2016

Ich lese sehr gerne Jahresrückblicke. Die Idee von Vervliest und Zugenäht in verschiedenen Kategorien Oscars für die eigenen Nähwerke gefällt mir sehr gut und ich möchte mich gerne anschließen.





1. Beste/r HauptdarstellerIn - das liebste bzw. am häufigsten getragene Kleidungsstück

Schlicht, schnörkellos und ganz mein Ding ist das graue AnniNanni Basisshirt. Leger zur Jeans, schick zum Blazer. Geht immer, passt immer. Weitere sind schon zugeschnitten.




Am Abend schlüpfe ich immer wieder gerne in meine bequeme Wohlfühlhose Supermom (Schnitt bei Herzensbunt Design).


Aber der Oscar in dieser Kategorie geht eindeutig an meinen beigen Sweatblazer, der im Probenähen für Fadenkäfer entstanden ist. Er passt farblich zu fast allem und begleitet mich treu an vielen Tagen zur Arbeit.


2. Beste/r NebendarstellerIn - das am besten zu kombinierende Kleidungsstück  

Tja, ich fürchte auch hier haben wieder das AnniNanni Shirt und der Sweatblazer die Nase vorne und der Oskar geht an den Sweatblazer.

3. Beste Regie - die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung

2016 habe ich meine erste Tasche genäht. Ein angeblich ganz einfaches Teil nach einem Youtube Video. Ich fand die Verarbeitung etlicher Langen Jeans aber durchaus anspruchsvoll. Mir fehlt für Taschen einfach die Geduld. Bei dieser aber habe ich mich durchgebissen und sie ist meine tägliche Begleiterin geworden.



4. Bester Schnitt - das Lieblingsschnittmuster 

 Der Sweatblazer von Fadenkäfer ist definitiv einer meiner Lieblingsschnitte.



Heiß und innig geliebt wird auch der Schnitt AnniNanni Kuschelkleid. Ein toller Figurschmeichler.



Den Oscar möchte ich aber an das Kapuzenkleid Darling von Print4Kids vergeben.  



 
5. Bestes Drehbuch - die beste Anleitung bzw. das beste Ebook

Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen. Auch in dieser Kategorie ist der Sweatblazer von Fadenkäfer ganz vorne dabei. Ich muss aber zugeben, dass ich nicht viel nach Anleitungen genäht habe. Positiv aufgefallen ist mir aber die Anleitung des Sweaters Lotte von Hedi Näht, dem ich diesen Oscar verleihen möchte.





 
6. Ehrenoscar - das schönste für jemand anders genähte Kleidungsstück   

Für die selbstgenähten Kleidungsstücke für meine Tochter habe ich einen eigenen Jahresrückblick gemacht. Deshalb kann ich in dieser Kategorie nur mit zwei Stücken aufwarten, beides Pullis für meinen Mann. Der Oscar geht an den Pulli Sunnyboy von Herzensbunt Design, der sehr gerne tetragen wird.


7. Goldene Himbeere (Anti Oscar) - der größte Reinfall

Da gab es doch einige und dabei möchte ich jetzt nicht von Probeteilen aus dem Probenähen sprechen. Einer meiner Reinfälle hat nichts mit dem Nähen an sich zu tun, mit dem Schnitt oder der Stoffwahl. Ich habe gleich beim ersten Tragen einen Fleck auf das Kleid gemacht und diesen nicht mehr heraus bekommen. Jetzt hängt das schöne Kleid im Schrank und ich habe es nicht mehr angezogen. Wirklich schade.


Bei einem anderen Teil fehlen mir leider die Kombinationsmöglichkeiten. Ich liebe den Schnitt und die gewählten Stoffe. Was mir fehlt ist ein weißes oder grünes Basisshirt zum drunter ziehen. Das muss ich unbedingt ändern, denn das Jäckchen nach dem Schnitt von AnniNanni gefällt mir wirklich gut.



 
Verlinkt zu RUMSThe Sewing Oscars 2016

Kommentare:

  1. Solche "Tops" und "Flops" hat glaube ich jeder in seinem Schrank hängen. Hat Spaß gemacht deinen Beitrag zu lesen.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schöner Jahresrückblick!
    Fast alles davon würde ich sofort so anziehen.
    Das Jäckchen ist wunderschön und ich hoffe, dass du bald das passende Kombiteilchen hast um sie auszuführen.

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner Rückblick, danke fürs mitmachen! Schade mit dem Fleck, denn das Kleid ist toll! Vielleicht kann man ihn mit etwas überdecken? Schleife,knopf, Plot?
    Liebe Grüße und ein tolles Jahr 2017,Nina

    AntwortenLöschen