Mittwoch, 1. März 2017

Basic in Bordeaux

Zur Zeit arbeite ich immer wieder an meiner Basisgarderobe. Von einer "Capsule Wardrobe" möchte ich in diesem Zusammenhang noch nicht sprechen, aber ich habe das Ziel hauptsächlich Teile zu nähen die meinem Geschmack entsprechen, mir gut stehen und die ich gut mit vorhandenen Kleidungsstücken kombinieren kann. Der Sew Along "Ich näh mir meine Mini-Garderobe" von Brülläffchen passt für mich sehr gut und ich habe schon zwei neue Basisteile für meinen Kleiderschrank produziert. Hier mein erster Beitrag zum Thema.

Zunächst habe ich mich mit den für mich geeigneten Farben auseinander gesetzt. Ich bin ein reiner Sommertyp mit rosier Haut und aschblonden Haar (Straßenköterblond...). Damit stehen mir blaugrundige, pastellige und gedämpfte Farben. Zu meinem Typ passen viele Blautöne, Grüntöne mit hohem Blauanteil wie Mint, zartes Rosa, bzw. Altrosa, verschiedene Grautöne, Flieder, Aubergine, Bordeaux und Malve, gedecktes Hellgelb und Wollweiß, sowie graustichige Beige- und Brauntöne.

Viele dieser Farben wähle ich ganz intuitiv und fühle mich darin wohl. Blau war schon immer meine Lieblingsfarbe, Grau trage ich sehr gerne, Petrol und Mint steht mir sehr gut und ich mag auch zarte Rosatöne an mir.



Auf die Schnelle habe ich eine kleine Farbpalette zusammengebastelt. Oben sind meine gewählten Basisfarben abgebildet, unten meine Akzentfarben. Mit dem Akzentfarben bin ich noch nicht ganz glücklich, sie sind noch sehr ähnlich, aber es ist ein Anfang.

Bordeaux habe ich als eine meiner Akzentfarben gewählt und mir in dieser Farbe auch ein weiteres AnniNanni Basisshirt genäht.


Der Stoff war praktischer Weise in meinem Weihnachtüberraschungspäckchen, das mein Mann für mich bei Nähkind gekauft hat. Auf dem Stoff sind kleine rosa Flamingos aufgedruckt.


Ich habe das Shirt gleich noch mit meinem geliebten Sweatblazer ausprobiert. Farblich würde es gehen, aber er ist leider ca. 5 cm zu kurz.

Mit einigen Farben der Farbempfehlung werde ich noch nicht so ganz warm. Gelb ist z.B. eine Farbe die in meinem Kleiderschrank so gut wie gar nicht vorkommt und in Weiß finde ich mich meist zu blass. Vielleicht ergibt sich ja eine Gelegenheit einige Farben zu testen und Fotos zu machen. Ich kann anhand von Fotos immer besser beurteilen ob mir etwas steht, als wenn ich mir nur vor dem Spiegel betrachte.

Habt einen schönen Donnerstag

Schnitt AnniNanni Basis Shirt
Stoff: Jersey, gekauft bei Nähkind

Verlinkt zu RUMS


Kommentare:

  1. das ist ein tolles Shirt; jetzt wird es echt zeit, dass die sonne scheint und dass es warm wird, damit wir unsere schönen Sachen tragen können***lg Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde den Blauer gut dazu, ist jetzt eh modern wenn das Shirt unten rausguckt. Dein Shirt finden ich auch gut!
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen