Montag, 29. Mai 2017

Platz da, jetzt kommt mein Rock

Und schon wieder habe ich meine Pläne für "Ich näh mir meine Mini-Garderobe"geändert. Einzig im Januar habe ich das genäht, was ich mir vorgenommen hatte: das AnniNanni Basisshirt (Oberteil Jersey). Im Februar nähte ich zwar wie geplant eine Bluse, nicht aber den geplanten Schnitt aus der La Maison Victor sondern einen Ottobre Schnitt. Im März gab es gar nur einen Platzhalterrock aus Probestoff. Im April schwenkte ich dann von einem relativ aufwändigen Schnitt aus der La Maison Victor zu dem schnell genähten Oberteil Frau Ida um.

Im Mai nun habe ich nun auf den letzten Drücker meinen Platzhalterrock durch einen alltagstauglichen Rock ersetzt. Allerdings bin ich schon wieder von meinen Plänen abgewichen. Eigentlich sollte es ein AnniNanni Rock in der Hüftversion werden. Mit dem Proberock zeigte sich aber, dass der Schnitt nicht optimal für mich ist und sehr aufträgt. Die Taillenvariante wäre wahrscheinlich vorteilhafter. Ich mag Taillenröcke allerdings grundsätzlich nicht.

Also habe ich meinen digitalen Schnittmusterfundus durchwühlt und einen weiteren Hedi Schnitt ausgegraben. Frau Lilia ist schnell genäht und kam mir deshalb für mein last minute Projekt wie gerufen. An einem Abend habe ich gedruckt, geklebt, zugeschnitten und genäht und heute kann ich meinen neuen Rock schon in die Arbeit ausführen. Vielen Dank für die Motivation liebe Miriam!




Vernäht habe ich einen leichten Jeansstoff, einen Stoffmarktfund, der schon recht gut abgelagert im Stoffregal wartete. Die Taschen habe ich aus Zeitgründen einfach weg gelassen.


Das Nähen für mich geriet etwas ins Hintertreffen, weil ich für mein Töchterchen nähen musste. Sie ist aus vielen Sachen heraus gewachsen und so nähe ich Bodies, Shirts, und viele, viele Hosen. Bei den kurzen Hosen muss ich noch weiter aktiv werden.

Verlinkt zu Brülläffchen, Dienstagsdinge
Creadienstag 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen