Samstag, 20. Mai 2017

Samstagsärger

Den Samstag habe ich genutzt um mich zu ärgern. Sonst habe ich auch nicht so viel Sinnvolles getan. Ziemlich blöd eigentlich.

Geärgert habe ich mich über das Kind, das einfach nicht hören wollte und mit Trotz- und Heulanfällen für Abwechslung sorgte.

Geärgert habe ich mich auch über meinen Mann, der sein Dasein als Hausmann nutzte um sein Elektronikprojekt fertig zu stellen, anstatt im Haus klar Schiff zu machen. Und dann auch noch keine Einsicht zeigte. "Der Schmutz kann doch auch noch nächste Woche weg gemacht werden."

Ich selbst habe ich nichts auf die Reihe bekommen. Dafür Trash geschaut und mich von Facebook berieseln lassen.

Wenn ich mich nun weiter ärgere, dass ich mich den ganzen Tag nur geärgert habe, ist allerdings auch nichts gewonnen.






Der morgige Tag wird besser, ganz bestimmt. 

Habt ein sonniges Wochenende!

Verlinkt zu Samstagsplausch

Kommentare:

  1. Liebe Julia,
    durch den Samstagsplausch bin ich zu dir gelangt. Und obwohl du über Ärger berichtet hast, tat mir dein Eintrag gerade sehr gut. Aus zwei zusammengehörigen Gründen.
    Einmal, weil ich an diesem Samstag auch Frust und Ärger zum Thema hatte. Zum Zweiten, weil auch mal jemand über solch missliche Themen geschrieben hat. Das kommt in der schönen bunten Bloggerwelt ja nicht so häufig vor. Dashalb fand ich deinen Eintrag erfrischend.
    Natürlich hoffe ich, dass deine Zuversicht am Ende des Eintrags sich erfüllt und der heutige Tag wirklich besser wird.
    Hab einen recht schönen Sonntag, der dich für gestern entschädigt.
    Das wünscht dir
    die Mira

    AntwortenLöschen
  2. Kopf hoch, der nächste Tag kann nur besser werden ;) Hoffentlich war Dein Sonntag als Ausgleich richtig toll.
    Meiner wurde gerade ein Stück schöner, denn beim Stöbern auf Deinem Blog entdecke ich plötzlich fuchsgestreift in Deiner Blogroll <3 Vielen Dank dafür, ich freue mich wahnsinnig!
    F2

    AntwortenLöschen
  3. Ja, jeder Tag birgt eine neue Chance. Manchmal läuft's halt nicht so gut, das ist nicht verboten. Trag Sorge zu dir! Liebe Grüsse in die neue Woche von Regula

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal ist Ärger aber auch eine neue Motivation. Und vielleicht ist es dafür den Rest der Woche so viel entspannter.
    Ich habe gelernt, mich dem Menschen der mir gegenüber so ärgerlich ist, direkt zu sagen, das. Ich sehr traurig, wütend oder was. Auch immer bin. Nicht, daß er/es nicht erledigt hat, sondern, das ich mich in einer solchen Situation nicht wohl fühle. Funktioniert immer.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen