Freitag, 19. April 2019

Klimperkleine Unterwäsche

Schon seit einiger Zeit besitze ich das Buch "Nähen mit Jersey - Klimperklein" von Pauline Domen. Immer wieder habe ich es zur Hand genommen, hatte aber noch nichts daraus genäht. Da mir die zeitlosen Modelle jedoch gut gefallen, habe ich einen Versuch gewagt und gleich mehrere Schnitte abgepaust.
Die Maßtabelle lies mich zunächst etwas zweifeln. Meine Tochter ist 110 cm groß. Mit dem Brustmaß fällt sie in Größe 122, mit dem Taillenmaß in Größe 134. Ich habe also in der Breite zwischen 122 und 134 gradiert und in der Länge die 116 genommen. Auch wenn ich zunächst etwas skeptisch war, passen die Sachen wirklich gut. 


Zwei der ersten Projekte die ich umgesetzt habe, sind das Spaghettiträgershirt und der Panty. Das Top ist einfach und schnell zu nähen. Die Kanten werden mit Jerseystreifen versäubert. Das Höschen ist eigentlich auch einfach zu nähen, wenn man nicht wie ich mit den Nahtzugaben durcheinander kommt. Beim nächsten Mal weiß ich wie es geht.

Der verwendete Stoff ist der Jersey "To School" von Lillestoff. 

Schnitte: Aus "Nähen mit Jersey - Klimperklein" von Pauline Domen: Spaghettiträgershirt und Panty
Stoff: Jersey "To School" von Lillestoff.  

Habt einen guten Start ins Wochenende
Julia
Verlinkt zu Freutag, Lillestoff und Biostoff Linkparty
Menschenskinder

Montag, 15. April 2019

Top Kimmy aus La Maison Victor

Das Shirt mit Stehkragen und schicken Faltenärmeln hatte es mir sofort angetan, als ich die neue La Maison Victor durchblätterte. Zufällig hatte ich einen ganz ähnlichen Stoff im Lager wie auch für das Top Kimmy im Modell verwendet wurde, ein Strickstoff mit Querstreifenstruktur.


Ganz schnell war der Schnitt abgepaust und das erste Shirt genäht. Da ich die Passform von La Maison Victor schon etwas kenne, habe ich Größe 44 gewählt, eine Nr. kleiner als ich nach Maßtabelle wählen müsste. Nach der ersten Anprobe habe ich die Schultern noch deutlich verschmälert.

Für Kragen und Saumbündchen habe ich einen Piquetjersey von Lillestoff verwendet, der farblich sehr gut passt. Da die Dehnbarkeit deutlich geringer ist als bei Bündchenware habe ich die beiden Streifen breiter zugeschnitten.

Schnitt: Top Kimmy / La Maison Victor 2/2019
Stoff: Viscosestrick gekauft bei Nähkind



Verlinkt zu FrauFreutSich

Mittwoch, 3. April 2019

Knopfrock aus Cord

Endlich ist wieder der erste Mittwoch im Monat, der MeMadeMittwoch. Ich freue mich immer sehr auf diesen Termin und auch diesmal habe ich es geschafft etwas für mich zu nähen.

Fast wäre das Projekt jedoch in der Tonne gelandet, denn es hat mich sehr geärgert und sehr viele Nerven gekostet. Dabei fing alles so gut an. Den wunderschönen olivfarbenen Breitcord fand ich auf einem Wühltisch auf einer Messe (3 Stücke zu 5 €). Dort finde ich jedes Jahr richtig schöne Schnäppchen, so auch dieses Mal. Neben diesem Stück begleitete mich noch ein Feincord in Rosa und ein Stück Baumwollwebware mit Citronenaufdruck. Der Breitcord maß genau einen Meter und ich hatte im Kopf den passenden Rock praktisch schon fertig. Leider war eine Beschriftung auf einem Teil des Stoffs, die sich nicht entfernen lies. Meinen ursprünglichen Plan musste ich deshalb leider fallen lassen. Eigentlich wollte ich ein Modell aus der Fashion Style nähe. Hier könnt ihr mein Probenodell aus Jeans sehen. Etwas frustriert entschloss ich mich einen sehr einfachen Rock zu nähen. Mir gefiel die Taschenlösung des Knopfrocks von Lumali sehr gut und so erwarb ich das Ebook.


Der Schnitt sieht einen elastischen Bund aus Bündchenstoff vor. Das wollte mir aber zu dem dicken Cordstoff nicht recht gefallen und so habe ich mich vermessen und einen festen Saumbund konstruiert. Es war mein erster Versuch einen Schnitteil selbst zu konstruieren und ich musste noch etwas nachbessern. Ein Rock ohne Abnäher ist bei meiner Figur aber auch nur schwer passend zu bekommen, weil die Hüfte deutlich breiter als die Taille ist. Im ersten Anlauf hatte ich die Taschenbeutel aus Cord zugeschnitten. Drei Lagen Cord erwiesen sich aber als zu dick und so habe ich zu einer dünneren Webware gegriffen. Auch der innere Bund ist aus dieser Baumwolle.


Dann wagte ich gleich noch eine weitere Premiere und nähte einen Nahtverdeckten Reißverschluss ein. Wirklich eine schöne Sache, wenn ich nicht an der Dicke des Cords gescheitert wäre. Am Tascheneingriff treffen mehrere Lagen aufeinander, sodass sich der Reißverschluss nicht öffnen lassen wollte. Ich habe ihn zähneknirschend wieder herausgetrennt und einen normalen Reißverschluss eingenäht.


Gesäumt habe ich von Hand, vor meiner Haustür in der Sonne sitztend. Das war dann der entspannte Teil des Nähprozesses. Auf den Fotos gefällt mir der Rock nun überraschend gut.

Habt einen schönen Mittwoch
Julia





Montag, 1. April 2019

Buchstäblich bunt - B

Buchstäblich Bunt, eine Aktion von Maikäfer, die mir sehr viel Freude bereitet. Im März war das B an der Reihe und das hat es mir wirklich leicht gemacht, denn was lag näher als etwas Buntes zu nähen, wo mein Töchterchen und ich bunte Kleidung so sehr lieben.



Diese bunte Stoff war ein geschenkter Gaul. An einem Wühltisch mit Reststoffen auf einer Messe drückte mir der Standbetreuer eine volle Tüte mit Stoff in die Hand. Die konnte ich kostenlos mitnehmen. Darin waren einige Schätze, unter anderem dieser tolle bunte Stoff. Kaum hatte ich ihn in mein Stoffregal eingeräumt, wurde er vom Töchterchen wieder heraus gezogen und ein Kleidungsstück verlangt. Die Länge reichte gerade für ein einfaches Shirt.

Das Shirt ist nicht nur bunt, auf dem Stoff sind auch noch Blumen.

Stoff: Baumwolljersey
Schnitt: AnniNanni Sommermädchen

Was ist euch so zu zu dem B eingefallen? Boleros, Boxershorts, Blumen? Ich werde gleich etwas stöbern gehen.

Habt einen guten Monatsstart
Julia






Sonntag, 31. März 2019

Stoffspielereien - Geometrie

Geometrie ist das Thema bei den Stoffspielereien in diesem Monat. Die gesammelten Werke sind bei Feuerwerk by KAZE zu finden.

Geometrie interessiert mich, seit ich zum ersten Mal in der Schule damit in Berührung kam. Ich habe es geliebt mit Zirkel und Geodreieck geometrische Figuren zu konstruieren. Später hat mich dann die analytische Geometrie fasziniert und die Möglichkeit mit Hilfe eines Koordinatensystems n-dimensionale Räume zu beschreiben.

Als ich anfing mir über die Stoffspielereien Gedanken zu machen, kam mir sofort Patchwork in den Sinn. Hier findet Geometrie Anwendung im Kunsthandwerk. Natürlich war es naheligend für die Stoffspielereien ein Patchworkprojekt umzusetzten, aber ich habe hier noch eine großen, unvollendeten Quilt liegen und hatte keine Lust ein neues Projekt anzufangen.

Beim Durchblättern durch die Ottobre fand ich dann ein ganz einfaches Patchworkmuster auf einem Jerseykleid. Log Cabin ist wohl der Klassiker under den Patchworkmustern. Es besteht aus ineineander greifenden Rechtecken, die ein Quadrat formen, dass sich um ein weiteres Quadarat schließt.


Ich habe kontrastreiche Stoffe aus meinem Stofflager gewählt. Obwohl der elastische Jerseystoff sicher nicht ideal für Patchworkmuster ist, hat es doch ganz gut geklappt und das Ergebnis gefällt mir richtig gut. In Hoffnung auf warmes Wetter habe ich dem Kleid kurze Ärmel verpasst. Diese gehören eigentlich an ein T-Shirt aus der selben Ausgabe. Es gibt hier gleich mehrere Oberteile und Kleider basierend auf dem selben Grundschnitt, sodass die einzelnen Elemente ohne Probleme ausgetauscht werden können. Auf diesem Grundschnitt basierend gibt es auch ein weiteres Patchworkprojekt mit Dreiecken. Hier wird mit gestreiftem Stoff in verschiedenem Fadenlauf gespielt.


Schnitt: Jerseykleid Log Cabin / Ottobre 1/15

Ich bin gespannt auf die Umsetzung der anderen Teilnehmenrinnen.

Die nächsten Termine der Stoffspielereien
28.04.2019: "100 Jahre Bauhaus" bei Siebensachen zum Selbermachen https://siebensachen-zum-selbermachen.blogspot.co.at/ 
26.05.2019: "Heimat" bei Nahtlust https://nahtlust.de/ 
30.06.2019: "Afrika" bei made with Blümchen https://www.madewithbluemchen.at/ 
29.09.2019: „Miniatur" bei Feuerwerk bei Kaze https://feuerwerkbykaze.blogspot.com/ 
27.10.2019: "Handweben" bei Schnitt für Schnitt http://schnittfuerschnitt.de/ 
24.11.2019: (Thema noch nicht fix) bei Nähzimmerplaudereien https://naehzimmerplaudereien.com/ 
Einen Überblick über die bisherigen Stoffspielereien findest Du bei „Siebensachen zum Selbermachen“. .

Einen schönen Sonntag
Julia

Mittwoch, 27. März 2019

12 aus dem Stoffregal - der Rat der Ältesten

Welcher ist dein ältester Stoff im Stoffregal frage Selmin von Tweedandgreet diesen Monat im Rahmen der Jahresaktion 12 aus dem Stoffregal.
Ich kann diese Frage nicht beantworten, denn viele der Stoffe in meinem Stoffregal habe ich nicht selbst gekauft sondern aus dem Bestand meiner Mutter übernommen. Einige Stoffe sind sicher älter als ich, also älter als 40 Jahre.


Zur Zeit arbeite ich an einem Streifenquilt für den ich einige der alten Schätze verarbeitet habe. Ungefähr die Hälfte der Stoffe sind alte Schätzchen. Dazu habe ich Stoffe kombiniert die ich selbst gekauft habe.

Auf dem Bild ist übrigens nur die Hälfte der Decke zu sehen. Sie ist so groß, dass ich sie nur einmal gefaltet über unser Hoftor hängen konnte.

Als Vorbereitung habe ich die Stoffe in 7 cm breite Streifen geschnitten und dann wie einen Jelly Roll Quilt weiter verarbeitet. Mittlerweile hat das Top eine Rückseite aus Fleecedecken bekommen und ich habe angefangen zu quilten.

Ich bin gespannt welche alten Schätzen bei euch so zu Tage treten.

Machts gut
Julia





Dienstag, 26. März 2019

Mini-Frühlingsluft als Tunika

Da hatte sich mein Blog doch in die falsche Zeitzone verirrt. Jetzt befindet er sich wieder brav in der Mitteleuropäischen Zeit und mein Blogpost erscheint auch mit dem richtigten Datum.

Im Probenähen für AnniNanni entstand noch ein Mini-Frühlingsluft in Tunikalänge (der Schnitt wurde mir zum Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.


Das Kind wünschte sich ein Kleidungsstück aus dem Gesichterstoff von Lillestoff. Der Stoff befand sich in einem Lillestoff Glückspaket und greift für meinen Geschmack zu sehr in die Klischeekiste. Ich habe dem Töchterchen aber trotzdem den Wunsch erfüllt und eine Tunika genäth.



Ein passender Kombistoff fand sich auch noch im Stoffregal. Der geringelte Jersey ist ebenfalls von Lillestoff.

 Das Oberteil hat die legere Weite und ich habe das weite Unterteil dazu kombiniert.


Die kleine Schleife aus einer Jerseynudel kaschiert, dass ich mich dem Messer der Overlock ein Loch in den Stoff geschnitten habe.





Schnitt: AnniNanni Mini-Frühlingsluft
Stoff: Jersey von Lillestoff

Verlinkt zu
Dings vom Dienstag
Biostoff Linkparty
Lillestoff