Mittwoch, 23. August 2017

Softshellmantel Mamakäppchen

Ein Mantel für mich war ein ziemlicher Angstgegner. Ich hatte zwar einen Mantel auf meiner Liste für die "Minigarderobe", war mir aber nicht sicher, ob ich mich tatsächlich überwinden könnte einen Mantel für mich zu nähen. Schließlich reden wir hier von einer ziemlichen Materialschlacht, denn es werden schon einige Meter Stoff benötigt. Und so ein Mantel ist auch nicht mal eben an einem Abend genäht.

Doch dann sah ich den Aufruf zum Designnähen für das Mamakäppchen von Tante Adel und hatte meine Bewerbung abgeschickt bevor ich darüber nachtdenken konnte. Den Schnitten von Tante Adel bin ich absolut verfallen.


Nachdem ich zum Designnähen ausgewählt wurde, druckte und klebte ich den Schnitt sofort und bestellte einen traumhaften Softshell in grau mit Blümchen. Doch dann konnte ich mich lange nicht aufraffen den Mantel tatsächlich zu nähen. Schließlich gab ich mir einen Ruck und dann war der Mantel an einem Abend zugeschnitten und an einem weiteren genäht.


Da ich die Kapuze nicht doppeln wollte, habe ich sie mit Beleg gearbeitet, um ein Band einziehen zu können. Fürs Erste habe ich eine Hoodykordel durchgezogen und werde mal sehen wie sich die bewehrt. Eventuell ersetzte ich sie noch durch ein Gummiband und Kordelstopper.


Mein Mann war sie freundlich bei einem Ausflug zum See Fotos von mir zu machen. Es war ein warmer Tag und ich habe in meinem Softshellmantel ganz schön geschwitzt. An der selben Location habe ich vor zwei Jahren bei über 35°C Bilder von einer Fleecejacke gemacht.


Da ich sehr viel mit dem Fahrrad unterwegs bin, habe ich hinter den Reißverschluss eine Windschutzleiste gesetzt. Dafür habe ich einfach ein Stück Softshell gedoppelt und dieses beim Absteppen des Reißverschlusses mit angenäht.



Der wunderbar passende Reißverschluss kommt aus einem Reißverschlusspaket von Trigema. Dieses ist für 15 € zu bekommen und beinhaltet ca. 30 Reißverschlüsse von hervorragender Qualität. Ich finde für meine Nähprojekte meist einen passenden Reißverschluss aus den Trigema Paketen und bisher erfüllen alle Reißverschlüsse ihren Dienst ohne Probleme.




Sowohl das Oberteil als auch der Vollant des Mantels haben zwei Längen. Ich habe mich für das längere Oberteil und den kürzeren Vollant entschieden.

Ich bin noch unschlüssig, ob der Mantel mit dem Auffälligen Stoff und dem nicht alltäglichen Design ein richtiges Basisteil werden wird. Um ihn noch etwas alltagstauglicher zu machen, habe ich mich entschieden noch Nahttaschen mit Reißverschluss einzusetzten. 


Meine Minigarderobe wurde in diesem Jahr nun schon durch ein Oberteil aus Jersey, ein Oberteil aus Webware, eine Bluse, einen Rock, ein Kleid, einen Hosenrock und diesen Mantel erweitert.

Es fehlt nun noch eine Jacke, eine Hose, ein Einteiler, Lingerie und eine Tasche. Bei der Tasche bin ich sehr in Zweifel, ob ich sie wirklich in Angriff nehme. Ich nähe einfach so ungerne Taschen und kann mit nach anfänglicher Begeisterung meist nicht dazu überwinden sie fertig zu stellen. Auch den Einteiler werde ich wohl nicht in Angriff nehmen. Meine im letzten Jahr genähten Jumpsuits habe ich zwar gerne getragen, fünf Stück sind aber absolut ausreichend, sodass ich Stoff und Zeit lieber in andere Projekte stecke. Vielleicht werde ich aber doch das Thema Unterwäsche angehen. Zumindest eine Leggins würde ich mir gerne selber nähen. Da mir planvolles Nähen nicht liegt, werde ich das nächste Projekt einfach nach Lust und Laune in Angriff nehmen. Am meisten reizt mich im Moment eine Jeans. Der Stoff dafür liegt schon bereit.

Schnitt: Mamakäppchen von Tante Adel
Stoff: Softshell, gekauft bei Stoffe by Irene

Verlinkt zu RUMS

1 Kommentar:

  1. Jaja, ich kann mir das super vorstellen Schaaatz ich brauche noch schönen Bilder von dem neuen Mantel....na dann lass uns mal zum See gehen...tja und dann schwitzt Frau...aber es hat sich gehlohnt die Bilder sind sehr schön geworden und der Manterl sieht super aus...da hat sich dein schubs richtig gelohnt...und wieder ein Angstgeber weg. :)

    Grüßle die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen