Dienstag, 19. Dezember 2017

Vintage Lines again

Sybille eröffnet heute den MeMadeMittoch (fast) life von Bielefelder Weihnachtsmarkt. Auf dem Weihnachtsmarkt war ich dieses Jahr auch schon zweimal, leider mit gekauften, nicht mit selbstgenähtem Wintermantel.


Mein Schnitt für Übergangszeit und Winter kommt aus der Ottobre. Meine drei Shirts nach dem Schnitt "Vintage Lines" aus der Ausgabe 5/15 trage ich in Dauerschleife. Leger mit Cardigan oder schick mit Blazer.  Wenn es etwas wärmer ist, kann das Shirt natürlich aus solo getragen werden. Da ich die sehr kurzen Ärmel für ein Wintershirt zu kurz finde, habe ich die Ärmel beim dritten Shirt auf 3/4 Länge verlängert und ein Bündchen angenäht. So gefällt mir das Shirt für den Winter gleich viel besser.


Ich habe wie auch schon bei meinem ersten Vintage Lines zum Originalstoff gegriffen: Rippstrick (Baumwoll-Viscosemischung) von Lillestoff, diesmal in grau-meliert. Die Größe habe ich mit 44 eine größe kleiner gewählt als laut Tabelle für mich vorgesehen. Das passt auch ganz wunderbar. Die eigentlich vorgesehene Raffung für große Größen im Brustbereich habe ich weg gelassen. Allerdings werde ich diese Raffung bei Gelegeneheit einmal ausprobieren um zu sehen, ob dadurch die Falten unter den Armen minimiert werden.



Verlinkt zu MMM
Lillestoff

Kommentare:

  1. Das ist ein vielseitiges Schnittmuster. Es wundert mich nicht, dass Du diese Shirts gerne trägst, steht Dir sehr gut!
    Frohe Festtage!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Mit so einem schönen Stoff, wie deinem, macht auch ein Basicshirt einiges her-sehr schön.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen