Montag, 21. Mai 2018

Menschen(s)kinder Sew Along - Finale Teil 1

Die erste Kombination für den Sew Along Menschenskinder von Grüner Nähen und Kleine Stöpsel war im Handumdrehen fertig. Ich habe einen typischen "Jungsstoff" für mein kleines Mädchen vernäht, auch wenn ich erlich zugeben muss, dass ich den Stoff wohl nicht selbst ausgesucht hätte. Er fand seinen Weg in einem Lillestoff Überraschungspaket zu mir und durfte bleiben, weil ich gleich wusste, dass dem Töchterchen die bunten Farben gefallen würden.


Ich habe das Gefühl, dass es eher geht typische Jungsstoffe für Mädchen zu vernähen als umkekehrt. Ebenso ist es mit Schnitten die für Jungs vorgesehen sind. Diese funktionieren eigentlich immer auch für Mädchen, wohingegen es zahlreiche Schnitte für Mädchen gibt, die niemand für einen Jungen in Betracht ziehen würde, ja nicht einmal Menschen denen Genderthemen besonders am Herzen liegen. Und dabei rede ich nicht nur von Röcken und Kleidern! Rüschen? Vollants?  Taillierungen? Schleifen oder Bändchen? Geht gar nicht für Jungs, oder? Ist also alles was neutral ist gleichzeitig nicht weiblich? Nicht süß, nicht verspielt? Und warum ist das so? Warum ist das sogar in meinem Kopf so?


Dieser Sew Along hat mir ein Stück weit die Augen geöffnet, wobei das Gefühl dass hier etwa im Argen liegt schon länger vorhanden ist. Selbst in mir sind patriarchiale Denkmuster tief verwurzelt, wie sich am Beispiel Kinderkleidung zeigt. Ich finde das wirklich erschreckend.


Zu meinem Rennauto Set bleibt zu sagen, dass das Töchterchen diesen Schlafanzug liebt und ihn nach jeder Wäsche sofort wieder anziehen möchte. Er hat es bisher noch nicht in den Schrank geschafft. Das Design des farbenfrohen Lillestoff heißt Formula  und zeigt Rennautos und Helme. Daszu habe ich einen Jersey in Türkis und rote Bündchen kombiniert.

Das T-Shirt und die Hose sind richtige Lieblingsschnitte geworden. Beide Schnitte stammen aus der aktuellen Ottobre. Die Hose habe ich von Bermudalänge auf kurz gekürzt. Der Schnitt für das Höschen stammt aus der selben Ottobre. Der Schnitt fällt riesig aus und ich habe deutlich verkleinert. So lässt es sich sowohl als lockere Unterhose als auch als kurzes Höschen tragen. Alle drei Schnitte sind sehr schnell zu nähen. Dieses Set enstand an einem Abend.

Schnitte: T-Shirt Against the Grain, Bermudas Fishing und Blommers Balloon Ottobre/ 3/18
Stoffe: Lillestoff Jersey Formula, Design Della, Jersey türkis, Bündchen rot

Mein Beitrag darf noch bei Frau Jules Politisierungssammlung vorbei schauen. 

Ich bin gespannt wie weit die anderen Teilnehmerinnen gekommen sind. In den nächsten Tagen wird  es noch das zweite fertige Set aus Jeans zu sehen geben. Mit dem Sommer-Set habe ich noch nicht einmal angefangen. Wahrscheinlich wird das über das Planungsstadium nicht hinaus kommen.


Lillestoff
Kiddikram,
Biostoff Linkparty, Ich näh Bio, Menschenskinder
Dienstagsdinge,
Creadienstag

Kommentare:

  1. Hallo, bei deinem Bild habe ich noch vor dem Lesen ähnliches gedacht: eher Jungsstoffe und - schnitte für die Mädels als umgekehrt. Deine Kombi würde meine Tochter auch sofort anziehen. Das Set ist nämlich total toll.
    Besonders schön finde ich das Unterhöschen. Ich glaube, ich muss auch mal welche nähen. Der Verbrauch hier ist schließlich hoch.
    Viele Grüße von Maryme

    AntwortenLöschen
  2. Wow, du bist ja schon weit, bei mir ist gerade mal ein Teil von drei fertig... Das Set ist dir ganz toll gelungen, da kann ich gut verstehen, dass deine Tochter es so gerne trägt.
    Ich bin schon sehr gespannt auf das zweite Ensemble.
    Liebe Grüße
    Pia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Julia, mir geht das auch immer wieder so beim Nähen. Irgendwie dürfen Mädchen unkommentiert fast alles anziehen, das ist dann entweder fesch oder frech-niedlich oder sportlich. Bei Jungen wird es schon mit Lila eng, Rosa bekommt immer blöde Sprüche ab, und Röcke und Kleider sind meist mit drei oder vier Jahren passé. Ich hoffe, dass es immer wieder Eltern und Kinder gibt, denen das egal ist. Dein Set finde ich bunt, fröhlich und sommerlich. Danke fürs Zeigen! Viele Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Julia, Dein Set ist wundervoll geworden, voller Lebensfreude (und natürlich auch voller Nähkunst!). Ja, und die Geschlechterschubladen gehen bei Mädchen und Jungs an unterschiedlicher Stelle auf - das nervt sehr. Aber zum Glück gibt es Eltern wie Dich, die das benennen und zeigen, dass es auch anders geht :-) Ich danke Dir sehr fürs Mitnähen beim Sew-Along! Liebe Grüße! Karin

    AntwortenLöschen