Montag, 7. Mai 2018

Menschen(s)kinder Sew Along - Zwischenstand

Der Menschenskinder Sew Along von Grüner Nähen und Kleine Stöpsel hat mich wirklich inspiriert und in den letzten zwei Wochen entstanden zahlreiche unisex Teile für mein Töchterchen. Begonnen habe ich mit den dringend benötigten kurzen Schlafanzügen. Hierfür habe ich drei Schnitte aus der aktuellen Ottobre genutzt, das T-Shirt Against the Grain, die Bermudashorts Fishing und das Höschen Balloon. Nach dem Zuschneiden des Höschens habe ich dieses noch radikal verkleinert. Sogar mein kräftiges Kind hätte mindestens doppelt rein gepasst. So wie es jetzt ist, kann es wahlweise als lockere Unterhose oder als kurze Schlafhose getragen werden.


Weil ich so im Flow war und die Schnitte schnell genäht sind, habe ich neben dem Set mit Rennautos auch noch eines mit Hunden genäht. Beides aus von mir nicht ganz so geliebten Lillestoffen aus Glückspaketen. Vernäht sehen die Teile aber richtig klasse aus und die Tochter findet bunte Motive sowieso gut. Die Rennautos haben bei ihr das Rennen gemacht.


Auch mein Jeans Set ist bereits fertig. Ich habe allerdings auch auf die aufwändige Jeansjacke verzichtet und statt dessen gleich noch ein weiteres T-Shirt nach dem Ottobreschnitt genäht. Sonst bin ich meinen Plänen aber treu geblieben und habe die Lausbubenkappe von Konfetti Patterns und die Hose Jeff aus der La Maison Victor aus recycleten Jeanshosen genäht. Die Kappe ist schon fleißig im Einsatz und passt sehr gut zu meiner Tochter, die mich immer wieder an Michel aus Lönneberga und Frieder (Oma schreit der Frieder) erinnert.


Ich bin noch nicht sicher, ob ich noch ein weiteres Set in Angriff nehme. Den Schnitt Lulu aus der La Maison Victor für eine luftige Sommerhose habe ich bereits abgepaust, aber bisher hatte ich noch keine Motivation mich ans Zuschneiden zu machen. Statt dessen habe ich weitere kurze Schlafanzüge zugeschnitten, die dringend gebraucht werden. Ein weiteres Sommerset wäre aber auch nicht schlecht, denn die T-Shirts aus dem letzten Jahr sind bauchfrei und der Verbrauch an Hosen ist durch den Wegfall der Windel deutlich gestiegen.

Ist eigentlich noch jemandem aufgefallen, dass wir gar keine 6 sondern nur 4 Wochen Zeit für den Sew Along haben? Außerdem sind die Termine etwas durcheinander geraten ;)

Wie weit seit ihr mit euren Projekten gekommen?

Dienstagsdinge, Creadinstag

1 Kommentar:

  1. Wow, du warst ja schon sehr fleißig. Der Einblick gefällt mir.
    Viele Grüße! Tina
    PS: Wenn man den Verlinkungszeitraum bis zum Ende ausreizt, sind es 6 Wochen. ;o)

    AntwortenLöschen