Samstag, 12. Januar 2019

The Sewing Oscars 2018

Zum wiederholten Male werden auf Vervliest und Zugenäht die Sewing Oscars vergeben. Vielen Dank für diese tolle Aktion. 


01. Beste/r HauptdarstellerIn - das liebste bzw. am häufigsten getragene Kleidungsstück
Meine Softshelljacke trage ich seit Fertigstellung täglich. Und ich liebe sie. Zum Blogpost geht es hier entlang.

Schnitt: Softshelljacke von Lillesol & Pelle  
02. Beste/r NebendarstellerIn - das am besten zu kombinierende Kleidungsstück  
In dieser Kategorie gewinnt meine geringelte Wolle/Seide Kapuzenjacke, die ich sehr häufig trage.  


03. Beste Regie - die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung
Ich muss ja ganz offen zugeben, das ich mich im letzten Jahr keiner wirklichen Herausforderung gestellt habe. Extrem auwändig war keiner der genähten Schnitte und ich habe auch keine neuen Techniken verwendet. Ich habe mich aber beim Nähen verbessert und habe etliche neue Kleidungsstücke denen man das Selbstgenähte nur bei genauem Hinsehen ansehen kann. Bei meiner Ditte hat tatsächlich noch niemand gefragt ob die delbstgenäht ist und dabei war sie eines der aufwändigsten Teile die ich im vergangenen Jahr genäht habe.



04. Bester Schnitt - das Lieblingsschnittmuster 
Das ist einfach: Das Shirt aus "Alles Jersey Plus Size Shirts" von Stefanie Brugger. Wenn ich ein lässiges T-Shirt möchte, nähe ich das. 
Ein Exemplar ist z.B. dieses aus glitzrigem Feinjersey. Ich trage es wie seine Geschwister sehr oft.


05. Bestes Drehbuch - die beste Anleitung bzw. das beste Ebook
Hier möchte ich einen Nähglück Schnitt nennen: die Bluse Sera gefällt mir ausgesprochen gut und die Anleitung ist so ausführlich und gut verständlich, dass die Bluse ohne Probleme zu nähen ist.


06. Ehrenoscar - das schönste für jemand anders genähte Kleidungsstück   
Am meisten nähe ich ja für mein Töchterchen. Im letzten Jahr entstanden unzählige Kleidungsstücke für die kleine Maus, weil sie aus allem herausgewachsen ist. Das schönste und auch aufwändigste Stück letztes Jahr war sicher der AnniNanni Mädchenparka aus Cord mit ganz vielen bunten Details.



07. Beste Kamera - die schönsten Bilder von eurem genähten Werk
Im letzten Jahr lag mein Focus nicht auf schönen Blogbildern. Die meisten entstanden mit Selbstauslöser vor meiner grauen Garagenwand. Deshalb gibt es auch keine die hervorstechen. Mir gefällt das Bild mit Hut und deshalb bekommt es diesen Oscar.

 Schnitt: AnniNanni Blusenshirt

08. Beste Visuelle Effekte - nach Belieben interpretierbar ;-)
Dieser Rock war meine große Sommerliebe. Für ihn bekam ich die meisten Komplimente und wurde von vielen Leuten auf das Kleidungsstück angesprochen. Schnitt ist Dolores aus der La Maison Victor.



09. Bestes Kostümdesign - gibt es hier vielleicht leidenschaftliche Faschingsfans/Cosplayer/Steampunks? 
Nö. Das einzige Kostüm war für mein Töchterchen. Sie ging Fasching als Feuerwehrmann Sam.

10. Bester Dokumentarfilm - habt ihr ein tolles Tutorial im Bereich Kleidung nähen erstellt dieses Jahr?
-
11. Goldene Himbeere (Anti Oscar) - der größte Reinfall
Uiuiui, für was so ein Blog doch gut ist. Die ganzen 2018er Himbeeren hatte ich schon wieder verdrängt. Es waren wirklich viele, was auch daran lag, dass ich viele neue Schnitte ausprobiert habe. Bei manchen musste ich einsehen, dass der Schnitt und ich nicht zusammen finden, bei anderen passten Stoff und Schnitt nicht zusammen. Ich kann mich fast nicht entscheiden wer meinen Anti-Oscar bekommen soll. Am ehesten gebührt es aber wohl einem Shirt nach dem Schnitt Meo von Natur zum Anziehen, das ich nie getragen habe:

1 Kommentar:

  1. Eine tolle Zusammenstellung hast du! Deine Softshelljacke ist auch super geworden (es sind so viele Softshelljacken bei den Sewing Oscars vertreten wie noch nie��). Danke fürs dabei sein ��
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen